Geisler, Stephan

Biography

1968
geboren in Bergkamen
1990-1995
Studium Grafik-Design, Fachhochschule Münster
1995
Diplom im Bereich Illustration bei Prof. Rolf Escher
1995-2000
Lehrauftrag an der Universität Dortmund
1998
Dozent der Reichenhaller Akademie

Nolte exhibitions

26.02.2012
NEW.art 21 more

Exhibitions

1994
Darmstädter Sezession
1997
Rathausgalerie, Werne
1998
Kunstpreis der Blesel Fine Art zur Förderung junger Kunst
1998
Städtische Galerie Sohle 1, Bergkamen
1999
Kunstmühle, Bönen
2001
Stadthalle, Kamen
2002
»Venedigzyklus«, WBG Lünen
2003
Galerie Reich, Bochum
2004
Deutsche Botschaft, Baku, Aserbaidschan
2004
»Rapsodie Vielleicht«, Rohrmeisterei Schwerte
2007
»Cows and Boys«, Galerie Wild, Frankfurt
2007
»Cows and Boys«, Galerie Wild, Frankfurt
2007
»Tease Art«, Köln
2008
»Sunshineman & Friends«, Galerie Wild, Frankfurt
2008
»Sesselschmieger«, Galerie Art.Ist, Castrop-Rauxel
2008
»Eiszeit«, Galerie Wild, Zürich
2009
»Aussichtssessel«, Galerie 5, Köln
2009
DEW 21 Kunstpreis, Dortmund
2010
»Flüsterer 2«, Kaktus Kultur Forum, Burg Lüdinghausen
2010
»Propagandaboy«, Galerie Art.Ist, Castrop-Rauxel
2010
Galleri Jules Julian, Kopenhagen
2011
BEAUtifulLIFE, Galerie Michael Nolte, Münster
2012
Quadrupeds & Bipeds, Galerie Michael Nolte, Münster

Gallery

Holy Cow

60 x 60 cm, , Mischtechnik auf Leinwand

Who is Bill?

60 x 60 cm, , Mischtechnik auf Leinwand

Heidi

60 x 60 cm, , Mischtechnik auf Leinwand
Konzeption & Design: German-Concept-Group